jump to content immediately

Posts filed under '24 Stunden Pflege'

Pflege rund um die Uhr gewährleisten – 24-Stunden-Hilfe

Gerade bei Menschen mit Krebserkrankung ist eine umfangreiche 24-Stunden-Betreuung inklusive psychologischer Betreuung unerlässlich. An dieses schwierige Thema anders heranzugehen, ist beinahe schon ein Verstoß gegen die Moral. Niemand sollte in dieser Zeit auf sich allein gestellt sein. Immer mehr private und auch staatliche Unternehmen haben sich daher darauf geeinigt, einen 24-Stunden-Pflegedienst zur Verfügung zu stellen.

Für den Patienten, ist es sehr viel angenehmer in seinen eigenen vier Wänden, also in seinem vertrauten, privaten Umfeld gepflegt zu werden, als stationär oder in einem Pflegeheim bzw. einem Krankenhaus. Dies spielt auf psychologischer Ebene eine äußerst wichtige Rolle für die Genesung und das Wohlbefinden.

Je nach Pflegestufe ist Hilfe in allen Lebenslagen letztendlich nur durch die 24-Stunden-Pflege gewährleistet. Speziell dafür ausgebildetes Personal kümmert sich um die nächtliche Überwachung der Krankheit und hilft bei kleineren und größeren Problemen den Alltag zu meistern.

Wenn die Krankheit die Psyche belastet

Viele Menschen, die an Krebs erkrankt sind, machen sich zusätzliche Sorgen. Wie stehen die Aussichten auf Heilung? Was muss ich beachten? Was geschieht im Todesfall? Solche Gedanken machen Angst. Diese Angst ist bei einer Krebserkrankung zwar verständlich, steht aber auch den Heilungschancen im Weg.

Bei Angst wird Adrenalin ausgeschüttet, welches den Krebszellen Nahrung bietet. Um dem Patienten, die größten Ängste zu nehmen und ihn zum Gesunden zu motivieren, sind Pfleger mit psychologischer Ausbildung vonnöten, die gerade in der 24-Stunden-Pflege gebraucht werden. Auch beim Ordnen persönlicher Belange im Alltag sind sie dem an Krebs erkrankten Menschen eine große Hilfe. Sei es der Gang zum Arzt, die Einnahme der Medikamente oder die Einhaltung von medizinisch wichtigen Terminen.

Die Wichtigkeit dieser Art der Krankheitserleichterung wird leider noch immer, viel zu sehr unterschätzt. Krebs ist eine heimtückische Krankheit, die nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche zerstören kann.

Rund um die Uhr

Allein der Gang zur Toilette, kann bei einer Krebserkrankung Hilfe erfordern. Gerade Menschen, die aufgrund der Krankheit bettlägerig werden, sind auf die Hilfe rund um die Uhr angewiesen. Die Zubereitung der Mahlzeiten oder das Essen und Trinken, das Ankleiden oder die Fahrt zum Arzt, all diese Dinge stellen für an Krebs Erkrankte oft eine zu große Herausforderung dar, die sie nicht mehr alleine bewältigen können.

Ein Pfleger, der wirklich immer hilfreich zur Verfügung steht und mit dem man reden kann, erleichtert in diesem Fall einiges. Das Gefühl nicht alleine den Kampf gegen den Krebs antreten zu müssen, verursacht bei dem Betroffenen ein besseres, sichereres Gefühl. Da die Patienten oder Pflegebedürftigen auf die Betreuung angewiesen sind, sollte ein Pflegedienst, der 24-Stunden-Hilfe anbietet, vor allem zuverlässig sein.
Ebenso sollten immer nur ein oder maximal zwei Pfleger sich abwechseln. Vertrauen spielt beim Umgang mit an Krebs erkrankten Menschen eine große Rolle.

24h Pflege in 24 Stunden Pflege on Juli 29 2017 » Comments are closed

Gründe für den Fachkräftemangel ausländischer Pflegekräfte, trotz Vorteilen

Obwohl dringend Personal benötigt wird, fehlt es im Pflegebereich auf allen Ebenen. Vor allem in der Altersversorgung oder bei Krankheitsbildern wie Krebs ist es daher angebracht, einen näheren Blick auf die Hintergründe zu werfen.

Waren vor einigen Jahren, die Gründe noch eher wirtschaftlich ineffektiver Natur, legt die Bundesregierung heute genau dieses Manko als Grund dafür dar, dass dieser Mangel entstehen konnte. Einer Bertelsmann-Studie zufolge gibt es prozentual zu wenige Fachkräfte aus dem Ausland. Bei Polen, welches bei etwa 19 % liegt, sind es hauptsächlich Ärzte, dicht gefolgt von Kroatien, welches bei etwa 16 % liegt. Die Hemmschwelle bei der Rekrutierung ausländischer Kräfte seien laut Studie die Kosten und die Aufwendung sowie die bürokratischen Hürden. Auch mangelnde Anerkennung der Qualifikationen und Schwierigkeiten bei der Einwanderung aus Drittstaaten zählen zu den Kriterien.

Als weiterer Grund, wird mangelnde Kommunikation genannt. Wobei gerade diese keine Hindernisse darstellen dürfte. In Kroatien wird beispielsweise als erstes Fremdsprachenfach Deutsch gelehrt. Daher ist dieser Grund wohl eher eine Ausrede auf der Basis, mangelnden Vertrauens in die Fähigkeiten, was die Diskussion zur Anerkennung der Qualifikation bringt. Wie man es dreht, obwohl der Mangel an Fachkräften ein allgegenwärtiges Problem darstellt, wird keine Abhilfe geschaffen.

Paradies für alte Menschen

Gleichzeitig werden Seniorenheime, vor allem in Kroatien, immer beliebter. Zum einen sind es wohl die Umgebung, die Küche und die Gastfreundschaft der Kroaten, zum anderen stimmt das Preis-Leistungsverhältnis überein. Die Einrichtungen sind hochmodern und auf alle passenden Pflegestufen eingestellt – von der ärztlichen Betreuung durch einen deutschsprachigen Arzt, bis hin zur medizinischen Topversorgung. Die Kosten fallen außerdem geringer aus in Deutschland, weshalb immer mehr Deutsche, die Pflege in Kroatien lieber in Anspruch nehmen als die Versorgung in Deutschland.

Ein oder Zweibettzimmer stehen ganz nach individuellem Wunsch für die Patienten zur Verfügung. Meist ist jedes Zimmer mit vollautomatischen Pflegebetten ausgestattet. Des Weiteren gibt es ebenfalls in allen Zimmern einen deutschen Satellitenfernseh-, Telefon- und Internetanschluss. Auch das meist milde Mittelmeerklima dürfte bei der Wahl deutlich für Kroatien sprechen.

Ein Ausweg aus dem Dilemma

Lässt man die bürokratischen Felsbrocken und die mangelnde Anerkennung sowie auch das nicht gerade kleine Konkurrenzdenken beiseite, könnte eine Zusammenarbeit in diesem Fall tatsächlich Wunder wirken. Letzten Endes geht es doch nicht um Profit und Konkurrenz, sondern um das Wohl und die Gesundheit der Menschen. Überall auf der Welt gibt es Krankheiten, alte und pflegebedürftige Menschen. Wäre es da nicht wesentlich sinnvoller, ein gemeinsames Ziel zu verfolgen? Anstatt gegeneinander zu wetteifern, wäre es angebracht sich zusammenzutun und voneinander zu lernen. Der Mangel an Pflegepersonal könnte mit dem Anwerben von Fachkräften behoben werden. Die immer voller werdenden Pflegeheime mit Fachkräftemangel in Deutschland, könnten von der kroatischen Freundlichkeit profitieren.

Des Weiteren müssten die Krankenkassen ihre Flexibilität erhöhen, um auch Vollzeitpflege in schwierigen Fällen ausgleichen zu können. Die Kroaten haben auf diesem Gebiet bereits einen gewaltigen Fortschritt erzielt, an dem sich deutsche Krankenkassen ein Beispiel nehmen könnten.

24h Pflege in 24 Stunden Pflege on Juli 29 2017 » Comments are closed

Polnische-Pflegekraefte

 

 

Cancer Links

Krebshilfe Links Deutschland

Krebshilfe.de

Krebsgesellschaft.de

Kindergrebshilfe.de

Kampfgegenkrebs.de

Pflegehilfe Links Deutschland

Help4Seniors Pflegevermittlung

Statistiken

krebsdaten.de

krebsinformationsdienst.de

Deutsche Krebshilfe: Krebszahlen

Krebserkrankungen – Statistik Austria

Statistik Schweiz – Krebs

RKI – Zentrum für Krebsregisterdaten

Inzidenzrate von Krebs in europäischen Ländern 2008

Krebsregistrierung, Statistiken, Analyse | NICER

Krebs-Statistik: Haufige Krebsarten und ihre Heilungschancen

Wissen: Brustkrebs – Daten und Fakten NetDoktor.de

Zentrales Krebsregister: Hilfe dank Statistik

Krebsrisiko senken

Krebsrisiko senken – Zentrum der Gesundheit

Krebsrisiko Lebensstil? – Krebsinformationsdienst

Wie sich das Krebsrisiko deutlich verringern lässt – DIE WELT

Ernährung, Sport, Vorsorge – Spiegel

Krebs-Risiko – Österreichische Krebshilfe

Die sieben größten Krebsrisiken – FOCUS

Fleischverzehr: Krebsrisiko und Konsumrausch – FAZ.net

Risikofaktoren für Krebs – Internisten-im-Netz

 

Neuigkeiten

Deutsches Krebsforschungszentrum

Neuigkeiten aus der Krebsforschung – Jameda

Krebsforschung – Wissenschaft aktuell

Forschung – Krebs-Nachrichten

Krebs – Aktuelles/Nachrichten/Neuigkeiten – Medinfo.de

RKI – 2015 – Neue Daten zu Krebs in Deutschland

Krebsverein

Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e. V.

Krebsverein Schwäbisch Hall

Verein Hilfe bei Krebs (Vechta)

Verein für krebskranke Kinder Hannover e. V.

Verein für krebskranke Kinder Harz eV

Junge-erwachsene-mit-krebs.de

Gänseblümchen NRW e.V.

24h Pflege in 24 Stunden Pflege on April 22 2014 » Comments are closed